So bekommen Ihre Wände einen neuen Anstrich.

Der Herbst ist die ideale Zeit um Räumen einen neuen Anstrich zu geben. An wärmeren Tagen kann noch gut und lange gelüftet werden, wodurch die Farbe schnell trocknet. Deshalb hier die besten Tipps, damit der Anstrich von Ihren Wänden perfekt gelingt:

Vorbereitung ist beim Streichen alles. Es ist außerordentlich wichtig, diese Arbeit genau und gewissenhaft zu erledigen. Deshalb gilt: alle Kanten gut mit Papierklebestreifen abkleben, Fußleisten ebenfalls mit Papierkleber schützen und Böden und Möbel mit Nylonfolie bedecken. Für Böden gibt es auch spezielle Folie, die an einer Seite einen klebenden Streifen haben, so wird die Arbeit um einiges erleichtert.
Als nächstes sollten alle Löcher und Unebenheiten mit Stuck überspachtelt werden. Wenn dieser trocken ist, kann er auch mit einem feinen Schleifpapier in Form gebracht werden.
Nun kann man mit dem Streichen beginnen. Zuerst sollten die Ränder und Ecken mit einem schmalen Pinsel gestrichen werden. So können kleinere Flächen um Fenster, Heizkörper und Lichtschalter genau gestrichen werden.
Dann kann die Arbeit mit der Rolle beginnen. Hier ist es wichtig, das passende Gerät zu benützen: Farbroller mit langen Haaren eignen sich für raue Wände, jene mit kürzeren für glatte. Der Roller wird teilweise in die Farbe getaucht und dann wird am Abstreifgitter überschüssige Farbe abgerollt. Die ganze Rolle sollte mit Farbe bedeckt sein. Es ist wichtig, langsam von oben nach unten zu rollen. Wenn ein zweiter Anstrich nötig ist, so sollte dieser dann in Querrichtung gemacht werden und anschließend nochmals einer in Längsrichtung.
TIPP: Pinsel und Rollen müssen nicht immer gleich ausgewaschen werden. Wickeln Sie sie über Nacht in Frischhalte- oder Alufolie ein.


Sollten Sie sich für eine bunte Innenfarbe entscheiden, gibt es einiges zu beachten. Die Farbwirkung ist oft unterschätzt und große Flächen können Räume erdrücken. Daher hier eine Auflistung der Farbwirkungen:
Grün entspannt die Augen, lindert Stress, spendet Frische und bringt uns ins Gleichgewicht. Die Farbe des Lebens steht für Naturliebe, Hoffnung und Harmonie.
Gelb wirkt einladend, macht optimistisch und regt die Kreativität an. Mit Gelb assoziieren wir Sonnen licht und Heiterkeit – aber es symbolisiert auch Eifersucht. Gelb hellt dunkle Räume auf und vergrößert sie optisch.
Rot verführt, weckt Leidenschaft und Lebenskraft und erhöht die Körpertemperatur. Die Farbe des Feuers ist dualistisch: Sie symbolisiert Wärme & Gefahr, Liebe & Zorn, Kraft & Kampf.
Orange macht heiter, gesellig, regt den Appetit an und gilt als heilsam bei nervöser Erschöpfung. Gemischt aus Sonnengelb und Feuerrot, verbreitet Orange Lebensfreude und Aktivität.
Blau gönnt Körper und Geist Erholung, hilft gegen Schlaflosigkeit. Die Farbe des Himmels verbinden wir mit Wahrheit, Intuition und Ewigkeit oder schlicht mit Ruhe und Zufriedenheit.
Violett stärkt Entschlusskraft, Inspiration und seelisches Gleichgewicht; im Übermaß stimmt es melancholisch. In der Natur kommt die Farbe der Einsamkeit, Mystik und Weisheit selten vor.
Weiß reinigt, ordnet, belebt, regt die Vorstellungskraft an; zu viel davon wirkt abweisend. Das farblose Weiß ist ein Symbol der Klarheit, Freude, Vollkommenheit und des Geistes.

Wünschen Sie eine spezielle Farbe, die wir nicht im Regal haben? Kein Problem! Wir mischen Ihnen direkt vor Ort genau Ihren gewünschten Farbton! Wenden Sie sich einfach an einen unserer Mitarbeiter in der Farbenabteilung!

www.farbdesigner.de
heißt die Website, auf der Sie kostenlos und nach Lust und Laune ganz einfach Farbtöne kombinieren können. Nach dem Motto: Wände malen mit der Maus. Probieren Sie’s aus!