Wir starten die Grillsaison!

Die Abende werden wärmer, die Sonne scheint… Es zieht uns nach draußen und was ist schöner als ein gemütlicher Abend bei leckerem Essen, das frisch, direkt vor Ort zubereitet wird? Aber nicht nur im Garten, sondern auch auf der Terrasse oder am Balkon kann gegrillt werden. Mittlerweile gibt es im Wesentlichen 3 Typen von Grills: den klassischen Holzkohlegrill, den modernen Gasgrill oder den kompakten Elektrogrill.
Beim Grillkauf sollten auf einige Punkte geachtet werden, damit Sie Freude und Spaß am Kochen in der Natur haben.

Gasgrill:
1. Bauart und Langlebigkeit: Ein Grill muss robust und solide gebaut sein. Er darf auf keinen Fall wackeln oder einen schiefen Rahmen haben.
2. Grill-Innenleben: Der Deckel eines Grills sollte sich leicht öffnen lassen. Der Grillrost sollte kräftige Streben besitzen, damit er mehrere Jahre hält.
3. Gasbrenner: Die Gasbrenner sind bei einem guten Grill regelmäßig im Brennraum verteilt und sie sind vor herabtropfendem Fett geschützt. Die Hitze muss sich im Grillraum gleichmäßig verteilen.
4. Platz: Der Grillrost sollte groß genug sein, damit Sie Grillgut jeder Zeit von direkter Hitze zur indirekten Hitze schieben können.
5. Fettableitung: Bei einem Grill muss darauf geachtet werden, wohin das Fett abfließt. Bestenfalls sollte eine Fettauffangschale von der Vorderseite gut zugänglich sein.

Holzkohlegrill
1. Deckel: Ein Holzkohlegrill ohne Deckel ist nur von beschränktem Nutzen. Wenn Sie einen Holzkohlegrill kaufen, achten Sie darauf, dass dieser einen Deckel mit Lüftungsschieber hat. So kann der Grill zum Ofen werden.
2. Robuste Bauweise: Der Grill sollte robust sein, eine hochwertige Emailbeschichtung aufweisen und aus dickem Metall bestehen.
3. Starker Rost: Ein robuster Rost ist wichtig, damit der Grill viele Jahre lang Freude bereitet. Für echte Grillfreunde ist es wichtig einen Grillrost mit Klappe zu haben, damit man problemlos Kohle nachlegen kann.
4. Sauberkeit: Holzkohle produziert Asche und diese sollte schnell und einfach zu entfernen sein, denn je einfacher Ihr Grill zu reinigen ist, desto lieber und öfter benützen Sie ihn.

Elektrogrill
In vielen Wohnanlagen ist die Verwendung von Gas- und Holzkohlegrills untersagt. Seit einiger Zeit gibt es ausgezeichnete Elektrogeräte, deren Grillergebnisse sich sehen lassen können. Wie beim Gas- und Holzkohlegrills sollte man bei der Anschaffung auf solide, stabile Bauweise achten.

Wenn Sie den passenden Grill gefunden haben, kann's los gehen. Auf dem Grill können nicht nur ganz klassisch Fleisch und Würstchen zubereitet werden. Auch Käse, Fisch, Gemüse und sogar Obst werden zu ganz besonderen Leckerbissen.
Die passenden Rezepte zum Grillen und alle Ausführungen zu den oben stehenden Informationen finden Sie in der "Weber's Grillbibel", die in allen unseren Geschäften für Sie zum Schmökern oder natürlich zum Kaufen aufliegt.

Wir wünschen Ihnen unvergessliche Abende, gemütliche Momente und leckeres Essen!